Anmerkung der Nutzer eines Fahrzeuges im Fahrzeugschein

Ab dem 07. Dezember 2012 besteht die Pflicht im Fahrzeugschein den Namen des Subjektes einzutragen (nicht der Eigentümer und die mitlebenden Familienangehörigen), welches das Fahrzeug (ausgenommen Motorräder) effektiv, für eine Zeitspanne von mehr als 30 Tagen, nutzt. Die Verpflichtung gilt für natürliche Personen, Körperschaften und Gesellschaften. Die Anmerkung wird nur beim Motorisierungsamt und nicht beim öffentlichen Autoregisteramt (PRA) gemacht. Die Verpflichtung muss auch von jenen Unternehmen vorgenommen welche, welche das Fahrzeug aufgrund eines Leihvertrages ihrem Mitarbeiter übergeben, weil das Fahrzeug hierbei auf den Namen des Unternehmens eingetragen bleibt.