Forderungsverluste von geringem Wert

Das Dekret "Wachstum und Entwicklung" hat die automatische Absetzbarkeit der Forderungsverluste erweitert. Gegenüber Gläubigern, welche keinem Konkursverfahren unterliegen, kann man in jedem Fall eine Forderung absetzen, wenn diese von geringem Wert ist (Euro 5.000 bei großen Unternehmen und Euro 2.500 bei allen übrigen Unternehmen) und seit der Fälligkeit der Zahlung mindestens 6 Monate vergangen sind.